Eine atemberaubende Dokumentation über das Wasser und seine vielen verschiedenen Formen.

Kinostart: 12.12.2019

Die Handlung von Aquarela

Die Doku „Aquarela“ nimmt die Zuschauer mit auf eine spektakuläre Reise, währenddessen sie die Schönheit, Kraft, aber auch die Bedrohlichkeit des Wassers kennenlernen. Die poetischen Bilder wirken wie eine Warnung an die Menschheit, die raue Energie und die Launen des Wassers nicht zu unterschätzen.

Denn neben dem unvergesslichen Anblick der Wassermassen, die den Salto Ángel in Venezuela hinunter stürzen, ist das Wasser alles andere als friedlich. So zeigt die Doku den Baikalsee, der regulär fast ein halbes Jahr lang komplett zugefroren ist, der unvorsichtige Autofahrer in seine eiskalten Tiefen zieht. Außerdem wird die zerstörerische Macht des Hurrikans Irma, der durch riesige Wellen die Küste Floridas verwüstet hat, verdeutlicht. Und die katastrophalen Auswirkungen, die der Mensch auf die Polkappen hat, dessen Eisberge mit einer solch gewaltigen Wucht in die Meere stürzen, dass die dabei entstehenden Wellen ein Boot zum Kentern bringen können.

Aquarela - Ausführliche Kritik

Die Doku ist aus der Feder des Filmemachers Victor Kossakovsky entsprungen, der vor rund 25 Jahren seine Karriere als Dokumentarfilmer begann. Seit seinem internationalen Durchbruch mit der Doku „The Belovs“, welche die teils harschen Lebensbedingungen des russischen Landlebens thematisiert, präsentiert Victor Kossakovsky nun seine zehnte Doku „Aquarela“, in der das Wasser mit all seinen Facetten die Hauptrolle spielt. Diese Doku ist nach „Vivan las Antipodas!“, in der er sogenannte Antipoden (zwei Orte, die exakt auf der gegenüberliegenden Seide des Erdballs liegen) in Bildern festgehalten hat, ein weiteres Werk, welches die Natur als Protagonisten hervorhebt.

Für seine Aufnahmen verwendet er ein seltenes Format von 96 Bildern pro Sekunde. Dadurch entsteht eine Dramatik, die durch die Metalhymnen der Band Apocalyptica noch unterstrichen wird.

Die Dokumentation hatte ihre Premiere bereits 2018 auf den Internationalen Filmfestspielen in Venedig. Am 12. Dezember kommt das gute Stück endlich in die deutschen Kinos.

Wertung Questions?

FilmRanking: 7985 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
5
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 6 freigegeben

FSK: ab 6

Kinostart: 12.12.2019

Großbritannien/Deutschland/Dänemark/USA 2019

Länge: 1 h 30 min

Genre: Doku

Originaltitel: Aquarela

Website: https://www.neuevisionen.de/einzelfilm.php?id=1269