Thanos hat sich erhoben und sucht eigenhändig nach den Infinity-Steinen: Können die Avengers das Universum doch noch retten?

Kinostart: 26.04.2018

Die Handlung von Avengers: Infinity War Part 1

Unzählige Gefahren innerhalb und außerhalb des Planeten Erde haben die Avengers bereits abgewehrt und im Keim erstickt. Doch nun erhebt sich mit Thanos (Josh Brolin) eine neue Gefahr, die schon seit vielen Jahren wie ein dunkler Schatten über dem gesamten Universum hing. Der mächtige Raumfahrer sucht nach den sechs Infinity-Steinen, um die Realität, wie wir sie kennen, ein für alle Mal zu seinen Gunsten zu verändern. Gemeinsam mit seinen Kriegern der Black Order begibt er sich auf den Weg durch die Welten, um einen Stein nach dem anderen in seinem Handschuh zu versiegeln. Mit jedem neuen Stein, den Thanos auf schreckliche Art und Weise an sich bringen kann, sinken die Chancen unserer Helden weiter, das Universum doch noch zu retten. Auf verschiedenen Schlachtfeldern ringen die Avengers daher um die Oberhand in einem Kampf, der auswegloser kaum erscheinen könnte - bis zum fatalen Fingerschnipp...

Avengers: Infinity War Part 1 - Ausführliche Kritik

Mit „Avengers: Infinity War“ zeigt sich das Marvel Cinematic Universe so dramatisch und emotional wie nie zuvor. Während wir unseren Helden dabei zusehen müssen, wie sie eine Schlacht nach der nächsten und dabei jeden Rest Hoffnung verlieren, bahnt sich Oberschurke Thanos unentwegt eine Schneise der Zerstörung durch das MCU. Man spürt förmlich, dass sich das langjährige Filmfranchise nun an einem Scheideweg befindet, nach dem nichts mehr so sein würde wie zuvor. Pausenlos fiebern wir Tony Stark alias Iron Man (Robert Downey Jr.), Steve Rogers alias Captain America (Chris Evans) und den anderen Avengers entgegen, die sich nach den Ereignissen aus „The First Avenger: Civil War“ selbst als Feinde sehen und doch vereint gegen diese neue Gefahr ins Feld ziehen müssen.

Gleichzeitig stellt das MCU mal wieder auf grandiose Art und Weise unter Beweis, wie tiefgründig und facettenreich die einzelnen Charaktere doch sind. Speziell Thanos, der zu Beginn noch grundlos böse erscheint, wird nach und nach mit Story unterfüttert, die seine Beweggründe sogar nachvollziehbar werden lässt. Trotzdem macht „Avengers: Infinity War“ auch seinem Titel alle Ehre: Diverse größere und kleinere Auseinandersetzungen zwischen Thanos' Armee und den Avengers, die zu Beginn des Films noch überall auf der Welt verstreut sind, sorgen für großartige Schauwerte und stimmen so absolut einmalig auf den finalen Clash ein.

Letztlich wird es sogar mehr als verständlich, weshalb sich die Marvel-Verantwortlichen um Kevin Feige dazu entschieden haben, das große Avengers-Finale in zwei Teile zu splitten - anders wäre es kaum möglich gewesen, die vielen verschiedenen Blickwinkeln und Sichtweisen angemessen abzubilden.

Extras

"Die Simpsons" bekommen Besuch von Thanos! (Copyright: Fox)

Thanos zu Besuch bei den Simpsons

Im neusten Couch-Gag von "Die Simpsons" macht Thanos einen Hausbesuch, den nur ein Familienmitglied überlebt ...

Wertung Questions?

FilmRanking: 9 +0

Filmwertung

Redaktion
4.5
User
3.6
Deine Wertung

Action

Red.
5
User
4.1
Deine Wertung

Humor

Red.
4
User
3.5
Deine Wertung

Gefühl

Red.
4
User
3.6
Deine Wertung

Spannung

Red.
4
User
4.1
Deine Wertung

Anspruch

Red.
3
User
3
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 26.04.2018

Genre: Sci-Fi