Kinostart: nicht bekannt

Die Handlung von Brotherhood of Justice

Vandalismus und Drogen an der Highschool sowie der eindringliche Appell des Direktors an ihr Verantwortungsbewußtsein bringt einige Schüler auf die verhängnisvolle Idee, eine Art hauseigene Polizeitruppe zu bilden. Unter Führung des jungen Derek operiert diese verschwörerische "Bruderschaft der Gerechten" im Geheimen und verpaßt Unliebsamen einen Denkzettel. Als ihre Aktionen immer wahlloser und brutaler werden, distanziert sich Derek von der Gruppe und zeigt sich und die anderen bei der Polizei an.

Vandalismus und Drogen an der Highschool sowie der eindringliche Appell des Direktors an ihr Verantwortungsbewußtsein bringt einige Schüler auf die verhängnisvolle Idee, eine Art hauseigene Polizeitruppe zu bilden. Sehr solide inszeniertes Actiondrama mit überzeugenden jugendlichen Hauptdarstellern.

Kritik zu Brotherhood of Justice

Sehr solide inszeniertes Actiondrama um Selbstjustiz an einer amerikanischen Schule. Die jugendlichen Hauptdarsteller agieren durchweg überzeugend, Spannung und Dramatik werden sorgfältig aufgebaut. Der pädagogische Zeigefinger kommt nicht zu kurz. Jugendliche Actionfans werden sich angesprochen fühlen. Gute Umsatzerwartung.

Wertung Questions?

FilmRanking: 11134 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Brotherhood of Justice

Kinostart: nicht bekannt

USA 1987

Genre: Action

Originaltitel: Brotherhood of Justice

Regie: Charles Braverman

Produktion: Judith Rutherford James, Margot Winchester