Ein spannender Kinderkrimi à la Enid Blyton aus Kroatien.

Kinostart: 12.09.2019

Die Handlung von Das Geheimnis des grünen Hügels

Koko und seine Freunde Tomo, Zohar, Bozo und Crni verbringen ihre Sommerferien am liebsten an dem See, der an dem idyllischen Green Hill gelegen ist. Dort spielen sie vergnügt, sitzen am Lagerfeuer und erzählen sich Gruselgeschichten. Doch dieser Sommer wird anders als alle anderen Sommer zuvor. Es scheint nämlich einen Langfinger in ihrem Heimatdorf zu geben, der vermeintlich wertvolle Gegenstände entwendet. So fallen sogar ein Kinderfahrrad und ein Rasenmäher dem Dieb zum Opfer.

Auf Hilfe von der örtlichen Polizei wartet das Dorf vergeblich, denn die ist viel zu sehr damit beschäftigt, sich die Beleidigungen der besorgten Eltern anzuhören. Also müssen sich Koko und seine Jungs wohl oder übel darum kümmern, den Drahtzieher hinter den Diebstählen ausfindig zu machen. Sie haben sogar schon eine Idee, wo sich der Übeltäter verstecken könnte, nämlich hinter dem idyllischen grünen Hügel.

Aber sind die Jungs dieser Herausforderung gewappnet oder geht ihr perfekt ausgeklügelter Plan doch nicht auf?

Das Geheimnis des grünen Hügels - Ausführliche Kritik

Der Kroate Čejen Černić ist in der Filmbranche seiner Heimat ein absoluter Tausendsassa, so war er nicht nur im Bereich der Animation tätig, sondern versuchte sich zudem als Drehbuchautor und Schauspieler. Mit dem Kinderkrimi „Das Geheimnis des grünen Hügels“ gibt er nun auch noch sein Regiedebüt in Sachen Spielfilm, denn zuvor war er entweder nur als assistierender Regisseur oder für Kurzfilme zuständig.

Für sein erstes großes Werk im Alleingang hat er sich das Kinderbuch von Ivan Kusan „The Mystery of Green Hill“ aus dem Jahr 1956 ausgesucht, in dem eine fünfköpfige Jungen-Clique sich auf die Suche nach einem Dieb machen, der in ihrem Heimatdorf allerlei Gegenstände entwendet. Daraus hat Černić einen fabelhaften Kinderkrimi gestaltet.

Der Anfang von „Das Geheimnis des grünen Hügels“ ist in den ersten Minuten schon etwas gruselig gestaltet, doch dies verliert sich sehr schnell, als sich die fünf Freunde auf die Suche nach dem Verbrecher machen. Zu dem Zeitpunkt wird der Film dann ganz liebenswert und versprüht schon fast den Charme einer Geschichte von Astrid Lindgren oder Enid Blyton.

Die jungen Hobbydetektive werden hier übrigens von den talentierten kroatischen Newcomern Marko Tocilj, Alex Rakos, Jan Pentek, Tin Gregoric, und Jakov Piljek zum Besten gegeben.

Wertung Questions?

FilmRanking: 27270 -3804

Filmwertung

Redaktion
4
User
4.5
Deine Wertung

Action

Red.
3
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
3
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
4
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
4
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
4
User
-
Deine Wertung

Info

Kinostart: 12.09.2019

Genre:

Originaltitel: Uzbuna na Zelenom Vrhu