Der expert Schlager-SOMMER!

Erste satirische Comicverfilmung über den Superhelden Deadpool aus dem umfangreichen Marvel-Universum.

Kinostart: 11.02.2016

Die Handlung von Deadpool

Früher war Wade Wilson ein Mitglied der Special Forces der US Army, heute hält sich der zynische Wilson mit gefährlichen Söldnerjobs über Wasser. Zuflucht sucht er immer wieder in der Bar seines Freundes Weasel, wo er auch die Prostituierte Vanessa kennenlernt. Die beiden verlieben sich ineinander und Wilson macht ihr einen Heiratsantrag.

Doch dann wird bei Wade Krebs im Endstadium festgestellt. Daraufhin unterzieht er sich einer gewagten Behandlung, deren Betreiber ihm Superkräfte versprechen. Wade wird ein geheimnisvolles Mittel injiziert und so lange gefoltert, bis sein Körper durch eine hohe Adrenalinausschüttung die im System befindlichen Mutantengene aktiviert. Diese entwickeln unvorstellbare Selbstheilungskräfte, die zwar Wades Krebs heilen, dafür aber seinen gesamten Körper entstellen.

Die Betreiber des Labors wollen Wades Kräfte jedoch für sich einsetzen und nur mit Not gelingt ihm bei einer riesigen Explosion die Flucht. Doch entstellt wie er ist, traut er sich nicht zurück zu Vanessa, die nichts von seiner Behandlung ahnt. Wade verpasst sich selbst den Namen Deadpool und setzt fortan alles daran sein altes Aussehen zurückzuerlangen. Dabei wird nicht nur Vanessa entführt, sondern auch die X-Men werden auf den Plan gerufen und wollen Wade auf ihre Seite ziehen.

Deadpool - Ausführliche Kritik

„Deadpool“ ist eine actiongeladene und vor Sarkasmus strotzende Geschichte aus dem Marvel-Comic-Universum, in der der schwerkranke Wade Wilson plötzlich zum unzerstörbaren Deadpool mutiert. Der Film von Regisseur Tim Miller begeistert nicht nur mit einer gewaltigen Ladung bissigen Humors, sondern kann zudem als Persiflage auf typische Superheldenfilme gesehen werden, womit sich Marvel gerne mal selbst auf den Arm nimmt.

Durch seine Überschneidungen mit dem X-Men-Universum kann er zudem als achter Teil aus der Reihe gesehen werden. Nicht nur „Deadpool“ selbst, sondern auch der Film nimmt sich selbst nicht ganz so ernst und witzelt mit Klischees wie überbezahlte Darsteller und Casting-Details. So weiß Deadpool auch, dass er keine reale Figur ist und sucht immer wieder das Gespräch mit den Zuschauern. Zusammen ergibt das aber einen bunten klamaukigen Haufen aus Action und Komik, der verdammt viel Spaß macht und Ryan Reynolds als Deadpool mal in einer ganz neuen Rolle zeigt.

Extras

Die beste Love-Story, die Hollywood je gesehen hat? Deadpool umgarnt Dwayne Johnson. | © 20th Century Fox / Universal Pictures

Dwayne Johnson in „Deadpool 3“?

„Deadpool“-Erfinder Rob Liefeld will den „Hobbs & Shaw“-Star im nächsten Film und „The Rock“ ist nicht abgeneigt.
Die Dezember-Highlights von Netflix, Amazon Prime und MUBI dürften jeden Filmfan begeistern

Die Dezember-Highlights von Netflix, Amazon Prime & MUBI

Mal wieder gelangweilt vom deutschen TV-Programm? Die Streaming-Dienste Netflix, Amazon Prime & MUBI bieten im Dezember wieder Abwechslung pur.

Wertung Questions?

FilmRanking: 73 +3

Filmwertung

Redaktion
-
User
4.1
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
4
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
3.3
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
3.3
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
3.6
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
3
Deine Wertung

Info

Kinostart: 11.02.2016

Genre: Action