„Ein Becken voller Männer“ von Regisseur Gilles Lellouche gehört wohl zu den besten französischen Komödien der letzten Jahre.

Kinostart: 27.06.2019

Die Handlung von Ein Becken voller Männer

Bertrand ist deprimiert, irgendwie will ihm nichts so richtig gelingen und er ist nun bereits seit zwei Jahren wegen einer Depression krankgeschrieben. Durch Zufall entdeckt er im örtlichen Schwimmbad eine Anzeige, die noch Männer für eine Synchronschwimmgruppe sucht. Ohne eine genaue Vorstellung von dem zu haben, was ihn da erwartet, geht Bertrand zum Training. Dort hat sich eine seltsam zusammengewürfelte Gruppe von Männern versammelt, in der jeder einzelne, genauso wie Bertrand, seine eigenen Probleme mit sich herumträgt. Von familiären Streitigkeiten über berufliche Perspektivlosigkeit ist alles dabei.

Trainiert wird die Männergruppe von der jungen Delphine, die früher einmal selbst Synchronschwimmerin war, bis ihre Partnerin Amanda nach einem Unfall an den Rollstuhl gefesselt wurde. Obwohl sie nach ihrem ersten Auftritt nur belächelt werden, entschließen sich die Männer an der WM der Synchronschwimmer in Norwegen teilzunehmen. Bis dahin haben sie jedoch noch einen weiten Weg vor sich, doch sehen sie das Ganze unter dem Motto „Dabeisein ist alles“. Doch nicht nur die Männer müssen sich ihren persönlichen Problemen stellen, auch ihre Trainerin Delphine hat ihr eigenes Päckchen zu tragen und droht abzurutschen. Kurzerhand nimmt ihre ehemalige Partnerin Amanda das Zepter in die Hand und bringt die Männer ordentlich auf Trab.

Ein Becken voller Männer - Ausführliche Kritik

Die französische Komödie „Ein Becken voller Männer“ erzählt von den alltäglichen Problemen, die wir manchmal mit uns herumtragen und die unser Leben in ungeahnte Bahnen lenken können. Ebenso erheitert die Geschichte jedoch auch und macht den Film zu einer der besten französischen Komödien der letzten Jahre.

Bei dem Film handelt es sich um das Spielfilmdebüt des französischen Regisseurs Gilles Lellouche, der durch eine Dokumentation über männliche Synchronschwimmer auf die Idee zum Film kam. „Ein Becken voller Männer“ feierte 2018 seine Premiere im Rahmen der Internationalen Filmfestspiele in Cannes und begeisterte nicht nur das Publikum, sondern gewann im Anschluss sogar einige Auszeichnungen. Mit ein wenig Tragik, aber auch jeder Menge Humor wird dieser Film die Herzen erweichen und für jede Menge Unterhaltung sorgen. „Ein Becken voller Männer“ ist eine französische Tragikomödie, wie sie im Buche steht und wie wir sie lieben.

Extras

Ob "Ein Becken voller Männer" es schafft, so erfolgreich zu werden, wie "Die fabelhafte Welt der Amélie" und "Ziemlich beste Freunde"?

Französische Komödien für Einsteiger

Du hast wenig Erfahrung mit französischen Komödien? Kein Problem! Wir erleichtern dir den Einstieg mit 10 charmanten Hits aus dem Nachbarland.

Wertung Questions?

FilmRanking: 239 -27

Filmwertung

Redaktion
-
User
3.7
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
3.2
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
3.5
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
2.8
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
4
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
2.7
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 6 freigegeben

FSK: ab 6

Kinostart: 27.06.2019

Genre:

Originaltitel: Le Grand Bain