Turbulente Komödie aus Frankreich um einen Rentner, eine Studentin, eine Krankenschwester und einen Anwalt, die gemeinsam eine WG gründen.

Kinostart: 08.02.2017

Handlung

Der pensionierte Witwer Hubert (André Dussollier) sucht eigentlich eine Putzfrau, doch durch ein Missverständnis landet die quirlige Studentin Manuela in seiner großen Pariser Altbauwohnung.

Sie denkt nicht daran, sich abwimmeln zu lassen und stellt bald den Alltag des Rentners komplett auf den Kopf.

Sie überredet Hubert sogar, die Wohngemeinschaft zu erweitern, und die verspannte Krankenschwester Marion und der neurotische Anwalt Paul-Gérard ziehen ein.

Auch wenn es mit seiner Ruhe vorbei ist, muss Hubert zugeben, dass man für eine WG nie zu alt ist ...

Die temporeiche Komödie handelt ganz aktuell auch von der Wohnungsnot in unseren Städten und vereint spritzig Generationen vor und hinter der Kamera.

Neben Schauspiellegende André Dussollier ("Die fabelhafte Welt der Amélie") begeistert v.a. Komikerin Bérengère Krief in einer charmanten, menschlichen Toleranzoffensive in bester französischer Kinotradition.

Wertung Questions?

FilmRanking: 2120 +70

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Kinostart: 08.02.2017

Frankreich 2016

Länge: 1 h 37 min

Genre: Komödie

Originaltitel: Adopte un veuf

Regie: François Desagnat

Drehbuch: Catherine Diament, Jérôme Corcos

Musik: Fabien Cahen

Produktion: Jérôme Corcos, Antoine Pezet

Kamera: Vincent Gallot

Schnitt: Béatrice Herminie

Ausstattung: Samantha Gordowski

Website: http://www.alamodefilm.de/kino/detail/gemeinsam-wohnt-man-besser.html

Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.