Bittersüße Romantikkomödie um eine junge Witwe, die ausgerechnet für den unauffälligsten Mann in ihrer Firma ihre Gefühle entdeckt.

Kinostart: 12.04.2012

Audrey Tautou

Audrey Tautou
als Nathalie

François Damiens

François Damiens
als Markus

Bruno Todeschini
als Charles

Mélanie Bernier
als Chlo

Joséphine de Meaux
als Sophie

Pio Marmaï
als Fran

Monique Chaumette
als Madeleine

Marc Citti
als Pierre

Alexandre Pavloff
als Beno

Vittoria Scognamiglio
als Fran

Olivier Cruveiller
als Fran

Audrey Fleurot
als Ingrid, Charles Sekret

Ariane Ascaride
als Nathalies Mutter

Christophe Malavoy
als Nathalies Vater

Handlung

Für die junge Nathalie hängt der Himmel voller Geigen. Sie ist jung und hübsch, glücklich verheiratet und hat einen tollen Job. Von einem Tag auf dem anderen wirft sie das Schicksal aus der Bahn. Nach dem Unfalltod ihres Mannes kniet sie sich in die Arbeit, macht Karriere und beisst die Zähne zusammen, verbringt ihre Zeit allein. Bis sie aus einem Impuls heraus den nicht gerade attraktiven Quotenschweden in der Firma küsst und sich fast unfreiwillig auf eine emotionale Reise begibt und eine zaghaft eine neue Liebe wagt.

Für die junge Nathalie hängt der Himmel voller Geigen. Sie ist jung und hübsch, glücklich verheiratet und hat einen tollen Job. Von einem Tag auf dem anderen wirft sie das Schicksal aus der Bahn. Nach dem Unfalltod ihres Mannes kniet sie sich in die Arbeit, macht Karriere und beißt die Zähne zusammen, verbringt ihre Zeit allein. Bis sie aus einem Impuls heraus den nicht gerade attraktiven Quotenschweden in der Firma küsst, sich fast unfreiwillig auf eine emotionale Reise begibt und zaghaft eine neue Liebe wagt.

Eine junge Witwe entdeckt ausgerechnet für den unauffälligsten Mann in ihrer Firma ihre Gefühle. Romantische Komödie nach Romanvorlage, die stark auf den Charme und die Reize von "Amélie" Audrey Tautou zugeschnitten ist.

Kritik

Frankreichs zauberhafter Star Audrey Tautou in einer bittersüßen Tragik-Romanze mit Herz und Humor.

Für Nathalie (Audrey Tautou) hängt der Himmel voller Geigen. Sie ist jung, hübsch und glücklich verheiratet. Doch dann stirbt ihr Mann, und dieses Ereignis wirft sie völlig aus der Bahn. Sie kniet sich in die Arbeit, macht Karriere und beißt die Zähne zusammen, verbringt ihre Zeit allein. Bis sie aus einem Impuls heraus Markus (François Damiens), den unscheinbaren Quotenschweden der Firma, küsst. Der weiß nicht, wie ihm geschieht, setzt aber alles daran, seine schöne Chefin für sich zu gewinnen. Damit beginnt für Nathalie fast unfreiwillig eine emotionale Reise, die sie wieder zu sich selbst und zu einer neuen Liebe führt. Nach seinem gleichnamigen internationalen Bestseller inszeniert David Foenkinos mit seinem Bruder Stéphane den ersten gemeinsamen Film - ein gelungener Balanceakt zwischen Komik und Tragik. Der Charme dieser Liebesgeschichte liegt in dem totalen Gegensatz zwischen der smarten Audrey Tautou und dem belgischen Komikstar François Damiens, der mit Zähigkeit sein Ziel erreicht. Prinzessin küsst Frosch: schön!

Wertung Questions?

FilmRanking: 7096 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Kinostart: 12.04.2012

Frankreich 2011

Länge: 1 h 50 min

Genre: Komödie

Originaltitel: La Délicatesse

Regie: David Foenkinos, Stéphane Foenkinos

Drehbuch: David Foenkinos

Buchvorlage: David Foenkinos

Musik: Emilie Simon

Produktion: Xavier Rigault, Marc-Antoine Robert

Kostüme: Emmanuelle Youchnovski

Kamera: Rémy Chevrin

Schnitt: Virginie Bruant

Ausstattung: Maamar Ech-Cheikh

Website: www.nathaliekuesst-derfilm.de/