Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Zwei Berufskiller, wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten: Der junge impulsive Luis, Kind der Unterschicht, Spielhallenraufbold und Dealer auf der einen, der gutsituierte Bürger Andrés, ein verheirateter Lehramtsinhaber aus vornehmer Villengegend, auf der anderen Seite. Nun würfelt sie das Schicksal in Gestalt desselben Mordopfers zusammen, und die grundverschiedenen Herren finden sich auf Anhieb sympathisch. Bald tötet man ständig synchron und entdeckt die Schönheit darin.

Zwei Berufsmörder unterschiedlicher Auftragshäuser entdecken Gemeinsamkeiten und beschließen, fortan im Duo zu wirken. Zynischer Hispano-Thriller mit dem jungen Antonio Banderas, der erstmals 1996 im TV zu sehen war.

Kritik

Gern mit mal "Pulp Fiction" verglichen wird diese frühe Arbeit des heutigen Hollywood-Actionhelden Antonio Banderas ("Desperado"), weil wohl zwischen effektvoll-zynischen Mordtaten die (Pop-)Kulturzitate nicht fehlen und sich auch häufiger mal Freund wie Feind beim Dialog wechselseitig Pistolen unter die Nasen halten. Freunde des kaltschnäuzigen Killerthrillers kommen auf ihre Kosten beim antimoralischen Feldzug eines seltsamen Paares.

Wertung Questions?

FilmRanking: 21866 -229

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Sie töten aus Lust

Kinostart: nicht bekannt

Spanien 1988

Genre: Thriller

Originaltitel: El Placer de matar

Regie: Félix Rotaeta

Drehbuch: Angel Facio, Mario Gas, Domingo Sanchez

Musik: Carlos Miranda

Kamera: Acácio De Almeida

Schnitt: José Salcedo