Wie lautet der Plan? Suchen, Finden, Töten. Frei nach diesem Motto melden sich die unverwüstlichen Kampfmaschinen Stallone, Schwarzenegger, Lundgren, Statham und Co. zurück.

Kinostart: 30.08.2012

Szenenbild aus The Expendables 2 mit Sylvester StalloneSylvester Stallone

Sylvester Stallone
als Barney Ross

Jason Statham

Jason Statham
als Lee Christmas

Jet Li

Jet Li
als Ying Yang

Dolph Lundgren
als Gunnar Jensen

Terry Crews
als Hale Caesar

Randy Couture
als Toll Road

Bruce Willis
als Mr. Church

Arnold Schwarzenegger
als Trench

Liam Hemsworth
als Billy the Kid

Chuck Norris
als Booker

Jean-Claude Damme
als Jean Vilain

Scott Adkins
als Hector

Yu Nan
als Maggie

Handlung

Barney Ross und seine Expendables stehen vor ihrer größten Herausforderung. Im geheimen Regierungsauftrag soll die Söldnertruppe in Osteuropa riesige Mengen an Plutonium sicherstellen und damit einen Gegner konfrontieren, der die gefährliche Ware auf dem Weltmarkt anbieten will. Von Beginn an macht Überbösewicht Jean Vilain deutlich, dass er in der Wahrung seiner Interessen über Leichen geht. Diese Rücksichtslosigkeit hat für einen Expendable fatale Folgen, macht den Einsatz der Söldner zu einem Rachefeldzug.

Barney Ross und seine Expendables stehen vor ihrer größten Herausforderung. Im geheimen Regierungsauftrag soll die Söldnertruppe in Osteuropa riesige Mengen an Plutonium sicherstellen und damit einen Gegner konfrontieren, der die gefährliche Ware auf dem Weltmarkt anbieten will. Von Beginn an macht Überbösewicht Jean Vilain deutlich, dass er in der Wahrung seiner Interessen über Leichen geht. Diese Rücksichtslosigkeit hat für einen Expendable fatale Folgen, und macht den Einsatz der Söldner zu einem Rachefeldzug.

Die Expendables reisen in den Osten, um eine Box zu bergen, Als einer der ihren fällt, wird daraus ein Rachefeldzug. Auch der zweite Auftritt der Rentnergang gerät zum furiosen Feuerwerk aus Action, Effekten und trockenen Sprüchen.

Kritik

Mit noch mehr Star- und Gun-Power geht das erfolgreiche Gipfeltreffen der größten Actionhelden in die zweite Runde.

Nachdem der erste Auftritt des Dreamteams der Actionsenioren in den USA sogar die 100-Millionen-Dollar-Marke sprengte und auch in den deutschen Kinos keine Assoziationen ans Altersheim weckte, holt Mastermind Sylvester Stallone mit dem über 70-jährigen Chuck Norris noch mehr Jahresringe in den Nachfolger. So viel Reife kann das von Stallone mit verfasste Drehbuch, das schwerpunktmäßig im osteuropäischen Raum eine blutige Schneise im Actiondialog von humanitären und materiellen Zielen schlägt, nicht nachweisen. Das aber hat Tradition im Genre - wie auch die vielen Oneliner, die zwischen pointiert und peinlich die 1980er Jahre wieder lebendig machen.

Im Unterschied zum Vorgänger bekommen die ehemaligen Platzhirsche des Genres, Arnold Schwarzenegger und Bruce Willis, ein größeres Revier mit mehr Einsatzmöglichkeiten zugewiesen, wobei die Action bei diesen Veteranen vornehmlich von ihrer Hardware geleistet und echte Handarbeit, von Stallone einmal abgesehen, vom jüngeren Personal übernommen wird. Nach einem langen Prolog mit Nonstop-Action verabschiedet sich Jet Li mit einer virtuos blitznarkotisch geschwungenen Bratpfanne. Fortan vertritt Landsmännin Nan Yu seine Heimat China, sorgt damit für zusätzliche Falten in Stallones misstrauischem Knittergesicht, weil Frauen auch im Actiongenre vermeintlich nur Ärger machen. Der neue Auftrag führt die Söldnertruppe zu einem Flugzeugwrack mit mysteriöser Ladung und zum Erstkontakt mit Jean-Claude Van Dammes Überbösewicht, der für einen Expendable fatale Folgen hat. Von diesem Moment an geht es primär um Rache und sekundär um die Sicherstellung von Plutonium, das Van Damme an weltweite Interessenten verkaufen will.

In vielen Actionszenen, die in Traditionspflege weitgehend ohne digitalen Zauber auskommen, bestimmen Kugeln und Explosionen die Sterberate. Größeren Eindruck machen aber die direkten Körperkontakte und Jason Statham als gewohnt intensiver und effektiver Abräumer. Komik und Kameraderie füllen die Kampfpausen des schon in der Anlage parodistischen und selbstironischen Films, der sogar ein Drive-By-Shooting im Smart im Angebot hat. Und weil das Museum der ausgemusterten Actionhelden noch viele weitere Exponate zur Ausstellung offerieren kann, wird es bei positiver Resonanz weitere Frontalangriffe auf Knochen und Lebenszeit geben. kob.

Wertung Questions?

FilmRanking: 4045 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Kinostart: 30.08.2012

USA 2012

Länge: 1 h 43 min

Genre: Action

Originaltitel: Expendables 2

Regie: Simon West

Drehbuch: Richard Wenk, Sylvester Stallone

Musik: Brian Tyler

Produktion: Basil Iwanyk, Basil Iwanyk, Kevin King-Templeton, Avi Lerner, Kevin King Templeton

Kostüme: Lizz Wolf

Kamera: Shelly Johnson

Schnitt: Todd E. Miller

Ausstattung: Paul Cross

Website: http://www.expendables2-film.de/

Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.