Spannender Horror-Streifen, in dem eine übernatürliche Macht selbst nach dem Tod, nicht von seinem Opfer lassen will.

Kinostart: 31.01.2019

Die Handlung von The Possession of Hannah Grace

Früher einmal war Megan Reed eine angesehene Polizistin, bis sie in Ungnade gefallen ist und daher nun den Job in einer Leichenhalle annehmen musste, wo sie als Nachtwache arbeitet. Doch die bevorstehende Nacht wird alles andere als ruhig für Megan, denn sie bekommt es mit einer ungewöhnlichen Leiche zu tun. Vor ihrem Tod wurde die verstorbene Hannah Grace nämlich zum Opfer eines Exorzismus.

Allerdings scheint der Dämon, der von ihr Besitz ergriffen hatte, ganz und gar nicht verschwunden zu sein, denn er beansprucht immer noch den Körper von Hannah Grace. Viel mehr noch hat er es jedoch auf Megan Reed abgesehen. Bald schon ist Megan in den unheimlichen Kellerräumen der Leichenhalle gefangen und wird von schrecklichen Visionen heimgesucht. Wird sie diese Nacht überleben oder wird die übernatürliche Macht, die Hannah Grace befallen hat, auch von ihrem Körper Besitz ergreifen?

The Possession of Hannah Grace - Ausführliche Kritik

„The Possession of Hannah Grace“ ist ein übernatürlicher Horror-Film des holländischen Regisseurs Diederik van Rooijen, in dem eine junge Frau droht das nächste Opfer einer übernatürlichen Macht zu werden, die von ihr Besitz ergreift. In die Hauptrolle der ehemaligen Polizistin, die nun Nachtschichten in einer Leichenhalle schiebt, schlüpft die kanadische Schauspielerin Shay Mitchell, die man bereits aus der Erfolgs-Serie „Pretty Little Liars“ kennt. In den weiteren Rollen sind Stana Katic, Grey Damon und Kirby Johnson zu sehen.

„The Possession of Hannah Grace“ erinnert stark an Filme, wie „Der Exorzismus von Emily Rose“, kann jedoch nicht mit dessen Qualitäten mithalten und schnitt daher bei den Kritikern eher durchschnittlich ab. So fehlten diesem die richtigen Schocker-Momente, die ein Exozismus-Film eigentlich zu bieten haben sollte. Anschauen kann man sich „The Possession of Hannah Grace“ aber allemal, denn er bietet durchaus ein gewisses Maß an Spannung und Gruselfaktor. Und auch Serien-Star Shay Mitchell schlüpft hier wieder in eine düstere Rolle, wie wir sie auch schon aus der Mystery-Thriller-Serie „Pretty Little Liars“ kennen.

Extras

Ob die asiatische Version von "Pretty Little Liars" ebenso erfolgreich wird wie das Original? // Copyright: Freeform

„Pretty Little Liars“ bekommt Remake auf Bali

Eine neue Gruppe von Teenie-Mädels wird im PLL-Remake von „A“ terrorisiert - alle Details zur Neuauflage.

Wertung Questions?

FilmRanking: 153 +0

Filmwertung

Redaktion
3
User
3.7
Deine Wertung

Action

Red.
4
User
3.6
Deine Wertung

Humor

Red.
2
User
3.3
Deine Wertung

Gefühl

Red.
2
User
3.4
Deine Wertung

Spannung

Red.
4
User
3.8
Deine Wertung

Anspruch

Red.
3
User
3.5
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 16 freigegeben

FSK: ab 16

Kinostart: 31.01.2019

Genre:

Originaltitel: The Possession of Hannah Grace