13.09.2019 München
von Tom Wimmer

Das ist die Nachricht, auf die Millionen "Game of Thrones"-Fans gewartet haben: George R.R. Martin und HBO arbeiten konkret an einer weiteren Fernsehserie. Diese liegt sehr, sehr nahe am Erzählkosmos von "GoT" und hat vor allem eine bereits etablierte Reihe von Protagonisten: Drachen!

Aegons Eroberung als Serie. Dein Stoff?

Klar! Will ich sehen. 100%


Darin beschreibt George R.R. Martin eben, wie das Haus Targaryen die Sieben Königslande vereinte, wie der Titel bereits verrät: mit Feuer und Blut. Die Handlung beginnt etwa 300 Jahre vor Jon Snow, Daenerys, Arya und Sansa mit der Landung Aegons, des Eroberers, seiner zwei Schwestern / Ehefrauen Vysenia und Rhaenys und ihrer drei Drachen in Westeros.

Genauere Details, die Besetzung oder auch ein Starttermin sind noch völlig unklar. Aber: Drachen, Krieg, Intrigen und Inzest - alles was "GoT" so erfolgreich gemacht, ist wieder reichlich vorhanden!
Es ist angerichtet.

Übrigens: Wer das Finale von "Game of Thrones" noch nicht gesehen hat, kann dies im Oktober im Free-TV nachholen. RTL II gibt in Kürze die Sendetermine bekannt. 
 

Weitere News

Perfekte Wahl: Paul Dano wird zum Riddler | © Studiocanal / DC Comics

Doch nicht Jonah: Paul Dano ist der neue Riddler

Gefühlt war es schon fix, dass Jonah Hill in „The Batman“ den Part des Riddlers übernehmen würde. Angeblich sei man allerdings weit von einer Einigung gewesen, jetzt übernimmt Paul Dano.
Dream-Team gegen die Mimics: Emily Blunt und Tom Cruise | © Warner Home Video

„Edge of Tomorrow 2“: Tom Cruise bremst sich selbst aus

Doug Liman zufolge sei das Skript zu „Edge of Tomorrow 2“ längst fertig. Einzig Tom Cruise' Terminkalender würde sich der Produktion wiederholt in den Weg stellen.
Für das Live-Action-Remake wurde auch Elton Johns legendärer Soundtrack neu aufgelegt | © Universal Music

Kein Fan: Elton John kritisiert „Der König der Löwen“-Remake

Ohne seine Musik könnte man sich den Zeichentrickklassiker von Disney kaum vorstellen. Jetzt äußerte sich Elton John kritisch gegenüber der Live-Action-Neuauflage.
Meryl Streep in der neuen Krimikomödie „Die Geldwäscherei“ | © Claudette Barius / Netflix

Netflix handelt sich Klage für neuen Meryl Streep-Film ein

Kommenden Freitag erscheint mit „Die Geldwäscherei“ ein neuer, prominent besetzter True Crime-Streifen bei Netflix. Noch vor Release flatterte dem Anbieter jetzt eine Klage ins Haus.
Unerschrocken und absolut furchtlos: Jada Pinkett Smith als Niobe | © Warner Bros.

Kehrt auch Jada Pinkett Smith in die Matrix zurück?

Dass Keanu Reeves als Neo in „Matrix 4“ zurückkehren wird, steht bereits fest. Während noch nicht klar ist, ob auch Trinity und Morpheus wieder mit dabei sind, kündigt sich nun Niobe an.