27.03.2020 Hannover
von Tyler Süß

Für sein geplantes „Mad Max“-Spin-off scheint Regisseur George Miller auf Charlize Theron zu verzichten. Stattdessen hat er ein prominentes Nachwuchstalent im Visier.


Filme wie „Vollblüter“ und „Split“ oder ihr Part in „Peaky Blinders“ haben zur Genüge gezeigt, wie sehr Anya Taylor-Joy echte, tiefgründige Charaktere lebt und liebt. Gemeinsam mit Regisseur George Miller könnte es bereits in 2021 ans Set gehen: So berichtet Collider, dass „Furiosa“ bereits im kommenden Jahr umgesetzt werden könnte.

Weitere News

© Apple Inc.

Trotz Krise: M. Night Shyamalan startet Casting

Für seinen neuen Film sucht Regisseur, Drehbuchautor und Produzent M. Night Shyamalan nun ganz offiziell nach geeigneten Darstellern.
© 2K

Nach Sonic-Erfolg: „Borderlands“-Adaption von Eli Roth geplant

Dank des Facelifts wurde „Sonic the Hedgehog“ zum absoluten Überraschungserfolg. Jetzt soll Horror-Connaisseur Eli Roth die „Borderlands“-Games adaptieren.
Untersuchen auch in der zweiten Staffel von „Mindhunter“ wieder die Psyche von Serienmördern: Jonathan Groff und Holt McCallany | © Patrick Harbron / Netflix

„Mindhunter“: Der Starttermin für die 2. Staffel steht fest

Die neuen Folgen der Serienkiller-Serie lassen nicht mehr lange auf sich warten. Wir verraten das konkrete Datum:
Anya Taylor-Joy, Awkwafina, Cailee Spaeny, Vanessa Kirby. Bild-Quelle: Instagram

Hollywoods Shooting Stars - Der Starcheck-Check - Teil 3

Wir haben euch im Magazin in den letzten Ausgaben unsere zukünftigen Stars vorgestellt. Jetzt zum Jahresende schauen wir mal, was aus unseren Top-Kandidaten wurde bzw. wird. Hier Teil 3.
© Joyn / Fynn Kliemann

100.000 - Alles, was ich nie wollte

Mein Opa hat früher immer gesagt: „Wenn es gut werden soll, mach's halt selbst!“ - hatte Fynn Kliemann etwa den gleichen Opa?